DANTHREE - AGENTUR FÜR FOTOREALISTISCHE RENDERINGS & AUGMENTED REALITY FÜR DIE MÖBELINDUSTRIE

Bei 3D Renderings von Möbel -und Einrichtungsgegenständen spielen Materialien (digitalisierte Texturen), auch Shader genannt, eine bedeutsame Rolle. Sie bedecken das 3D Modell und ermöglichen es, dem 3d modelliertem Gerüst Leben einzuhauchen. Das Ziel fotorealistischer CGI Renderings ist die Erschaffung eines virtuellen Zwillings – so muss nicht nur die Form -sondern auch die Oberflächentextur eines Objektes exakt nachgebildet werden.

In der CGI-Pipeline von Danthree werden Shader mittels eines Scan-Prozesses erstellt. Dieser gewährleistet, dass sich sowohl die Optik und auch das Verhalten des digitalisierten -und das des real existierenden Materials durch nichts unterscheidet. Durch die prozedurale Natur des Shaders, können zahllose Oberflächeneigenschaften, zum Beispiel Holz, Keramik oder Marmor, nachgebildet werden.

Ohne digitalisierte Texturen für fotorealistische CGI Renderings geht nichts

Das menschliche Auge identifiziert binnen weniger Millisekunden, ob ein Bild realistisch ist oder nicht. Wird nur eine kleine Schattierung oder Material falsch wiedergegeben, kann dies bereits dazu führen, dass das Gesamtbild künstlich und manipuliert aussieht.

Besonders für die in der Möbelindustrie so beliebten 3D Modelle (wie zum Beispiel Betten, Sofas / Couches, Lounge Stühle etc.), welche später für die Virtual- oder Augmented Reality zum Einsatz kommen sollen, sind professionell digitalisierte Materialien von größter Wichtigkeit. Bewegt sich ein dreidimensionales Objekt, so ändert sich schließlich auch immer das Verhältnis von Licht und Schatten. Deckt sich das Verhalten des digitalisierten Materials nicht mit dem Ursprungsmaterial, kann auch ein solches 3D Modell schnell unrealistisch und primitiv wirken.
Besonders bei Textilien, wo beispielsweise einzelne Details und die Zusammensetzung des Materials, viel über die Dynamik des Stoffes aussagen, sind ausgeklügelt digitalisierte Materialien unerlässlich.

 

Kurz zusammengefasst was ist ein Shader für fotorealistische CGI Renderings:

Real existierende Oberflächentexturen, welche durch einen Scan-Prozess und mit speziellen 3D Programmen digitalisiert werden, nennt man Shader. Diese werden im CGI Bereich als visuelle Überzüge für 3D Modelle genutzt, um den optischen Detailgrad eines virtuellen Objekts zu komplettieren. Diese digitalisierten Materialien verhalten sich im virtuellen Raum dabei genau so, wie die echten Materialien in der realen Welt.

 

WHY WAIT?

Save on 60% of your
production costs today.