Was ist AI Midjourney und wie funktioniert es?

Was ist AI Midjourney und wie funktioniert es?Was ist AI Midjourney und wie funktioniert es?

AI Midjourney nennt sich das Tool, das gerade die Kreativbranche durcheinanderwirbelt. Kreativität sei künftig eine unnötige Eigenschaft, Künstler und Künstlerinnen werden nicht mehr gebraucht - so die reißerischen Meldungen. Aber ist das wirklich so? Was kann Midjourney, vor allem in Hinsicht auf CGI, und was kann das Tool nicht?


AI Midjourney - was ist das überhaupt?

Zunächst einmal handelt es sich bei Midjourney um ein unabhängiges Forschungsinstitut. Dieses Institut hat eine künstliche Intelligenz geschaffen, die aus Textbeschreibungen Bilder kreieren kann. Das Programm darf man sich also ähnlich wie DALL-E von Open AI oder Stable Diffusion, ein weiteres Open Source Projekt, vorstellen. Zurzeit befindet sich das Tool (Stand Dezember 2022) noch in der Betaphase, in die es im Juli 2022 eingetreten ist. Das Team von Midjourney wird von David Holz geleitet, dem Co-Gründer von Leap Motion. Nutzer und Nutzerinnen schaffen derzeit schon "Kunstwerke" mit Midjourney und setzen dabei Discord Bot Kommandos ein.

Derzeit ist Midjourney nur über einen Discord Bot auf dem offiziellen Discord von Midjourney zuägnglich. Alternativ kann der Bot auf einen Third-Party-Server geladen werden. Um Bilder zu kreieren, bemühen Nutzer und Nutzerinnen im Moment die gleichen Kommandos wie bei andere Tools, die über künstliche Intelligenz Bilder kreieren. Das ist im Prinzip das /imagine Kommando, auf das der Bot mit einem Bild antwortet. Ein Web-Interface ist in Arbeit, gibt Midjourney an.

Das war die Zusammenfassung - aber wie genau funktioniert Midjourney denn nun? Wir haben eine Schritt-für-Schritt-Erklärung zusammengestellt, die Dir das Tool noch besser erklären soll!

AI Midjourney 3D Visualisierung

Wir haben bei Danthree Studio die AI ausprobiert und sind über das Ergebnis überrascht. Die AI generiert auf Basis unserer Vorgabe / Wörter die CGI - 3D Visualisierung in max. 60 Sekunden.

{{gallery}}


Midjourney nutzen: So funktioniert es!

Bevor Du anfängst, Bilder mit AI Midjourney zu kreieren, musst Du Discord für Mac oder PC herunterladen. Discord sieht ein bisschen aus wie ein altes Chat-Tool: Es gibt Chatrooms, die man betreten kann, um mit Anderen zu kommunizieren. Auf der linken Seite ganz am Rand werden verschiedene Kanäle angezeigt, darunter auch Midjourney. Das ist der Kanal, den Du suchst. Damit Du den Kanal nutzen kannst, musst Du auf midjourney.com "Join the Beta" anklicken.

Weil Discord auch im Webbrowser funktioniert, kann es sein, dass das Programm direkt dort lädt. Es gibt aber auch eine Desktop-Oberfläche. Im Prinzip arbeiten beide gleich, es ist einfach Geschmackssache, was Du lieber magst. Kostenfrei ist erst einmal beides. Ob Du überhaupt etwas zahlst, hängt davon ab, ob und wie genau Du die mit Midjourney kreierten Bilder nutzen willst. Die nicht kommerzielle Nutzung ist unter einer Creative Commons 4 Erklärung kostenlos (für die ersten 25 Bilder), für kommerzielle Nutzung zahlst Du eine monatliche Gebühr.

Wichtig zu wissen: Midjourney behält sich vor, Dir aus Deinen prompts erstellten Bilder (also eigentlich Deine Bilder) auch anderen Nutzern und Nutzerinnen für Remixes zur Verfügung zu stellen. Willst Du das verhindern, kannst Du für 20 Euro im Monat alles auf "privat" stellen. Auch das funktioniert über das Chat-Tool.

Schritt 1: Melde dich bei AI Midjourney an

Gehe auf https://www.midjourney.com und melde dich an. Du wirst dann auf discord weitergeleitet.

Schritt 2: In einer Newcomer Gruppe umsehen

Wenn Du den Kanal von Midjourney auf discord gefunden hast, wirst Du auf der linken Seite in der Liste die Newcomer Groups finden. Vorsicht: Hier ist normalerweise viel los! Idealerweise findest Du eine Gruppe, in der gerade etwas weniger Traffic ist.

Schritt 2: Text Prompts erstellen

Der Rest ist einfach: Im Chatfeld unten gibst Du dem Tool an, was Du als Bild haben willst. Kurze Beschreibungen, möglichst knackig und auf den Punkt, funktionieren am besten. Das ist erst einmal gewöhnungsbedürftig, der Chat mutet vor allem für Design-verwöhnte Mac-User und -Userinnen etwas archaisch an.

Text Prompts sind eigentlich eine Wissenschaft für sich. Wie genau die Anweisungen fachgerecht erstellt werden, damit das Ergebnis genau Deinen Vorstellungen entspricht, kannst Du an anderer Stelle lernen - es würde den Rahmen dieses Beitrags sprengen. Ausprobieren ist aber auch ein guter Weg, sich das anzueignen.

Wichtig ist zu erwähnen, dass du im Textfeld /imagine eingibst. Danach öffnet sich ein Feld und du kannst mit deiner Bildbeschreibung starten.

Im Textfeld /imagine eingeben

Hinter dem Befehl prompt kannst du dann deine Bildbeschreibung eingeben.

Schritt 3: Ungestört arbeiten

Jetzt hast Du in der Newbie Gruppe gesehen, wie genau AI Midjourney funktioniert. Du hast gesehen, wie andere User und Userinnen Prompts erstellen, was Midjourney daraus macht und wie das alles funktioniert. Um weiterzulernen solltest Du immer mal wieder hier hereinschauen.

Ungestörtes Arbeiten ist hier aber nicht möglich. Lade den Bot auf Deinen eigenen Server ein, damit Du in einem privaten Raum Bilder erstellen kannst.

Klicke jetzt den Midjourney Bot an und lade ihn auf den eigenen Server ein. Sowie Du Dich als Mensch identifiziert und das Ganze eingestellt hast, kannst Du loslegen.

Ein ganz typischer Prompt ist im Moment übrigens "the last selfie on earth". Für viele Details hängst Du "highly detailed" an (über ein Komma getrennt). Willst Du ein fotorealistisches Bild, legst Du das mit "fotorealistic" fest. Mit "--ar 16:9" legst Du das Verhältnis der Bildachsen zueinander fest.

Wenn Du diesen Auftrag abschickst, generiert der Bot vier Vorschaubilder für Dich. Aus denen kannst Du auswählen, was Deinen Vorstellungen am nächsten kommt, und weiter an den Bildern arbeiten.


Mehr als 25 Bilder - das geht auch!

In Deinem Midjourney-Account gibt es eine Funktion namens "Manage Sub". "Sub" steht für "subscription", es geht also darum, dass Du eine Art Abonnement abschließt. Midjourney stellt Dir verschiedene Varianten zu einem monatlichen Preis zur Verfügung. Bist Du mit dem Tool soweit warm geworden, dass Du es nutzen willst, dann macht eine Subskription tatsächlich Sinn. Aber macht das wirklich Sinn, AI Midjourney zu nutzen? Wie ist das denn nun mit der Kreativität von Tools?


Vor- und Nachteile von Midjourney

Wir halten also erst einmal fest: Mit AI Midjourney kannst Du relativ schnell digitale Bilder aus einer textlichen Anweisung kreieren lassen. Willst Du die Bilder wirklich nutzen und machst das nicht nur zum Spaß, kostet das aber Geld. Das ist jetzt nicht wirklich ein Nachteil.

Eine andere Frage betrifft die Eigentumsverhältnisse. Die Bilder, die Du mit Midjourney kreierst, gehören Dir nicht. Du darfst sie (mit Einschränkungen) verwenden, auch kommerziell. Aber sie dürfen eben auch von anderen Usern und Userinnen für Remixes verwendet werden. Midjourney stellt die gelungensten Kreationen inklusive der Text Prompts auf der eigenen Website aus. Das ist eine beeindruckende Gallerie - aber ist das in Sachen Nutzungs- und Eigentumsrechten wirklich das, was Du für Deine CGI willst? Denn jedes Bild, das mit Midjourney erstellt wird, kann völlig legal von anderen Menschen verwendet werden, mit kleinen Veränderungen dann auch (eingeschränkt) kommerziell. Du hast keine Möglichkeit, das komplett zu unterbinden. Das ist der vielleicht größte Nachteil der offenen Community.


Und das Fazit? Ist das nun das Ende der Kreativität?

Wenn nun KI Kunstwerke erschaffen kann, innerhalb von 60 Sekunden und mit dem Aufwand von wenigen Klicks absolut beeindruckende, druckfertige Bilder kreiert - ist das dann das Ende der Kunst, wie wir sie kennen?

Man könnte sagen, ja, das ist das Ende. Denn professionelle Grafiker und Grafikerinnen, die wochenlang an Covergestaltungen, Layouts und mehr feilen, werden da natürlich nicht mithalten können. Zumindest nicht dann, wenn es darum geht, mit minimalem Aufwand an Zeit und Kosten ein akzeptables Ergebnis zu erzielen.

Wenn man mit Midjourney und ähnlichen Tools exzellente Ergebnisse erzielen will, sieht das wieder anders aus. Denn da sind in den nächsten Jahren zumindest noch Menschen führend. Anweisungen so genau wie möglich umsetzen, genau den richtigen Stil treffen, sich in Thematiken tief einarbeiten und einzigartige Werke kreieren - das ist und bleibt menschlich. Vor allem der letzte Punkt ist hier wichtig: Was eine KI produziert, ist reproduzierbar, bis ins kleinste Detail. Und das kostet nicht einmal Mühe, sondern braucht im Grunde genommen nur exakt den gleichen Text Prompt.

Die Technik hinter Tools wie Midjourney wird immer komplexer und ausgefeilter. Dementsprechend werden auch die Tools und damit die Ergebnisse immer besser. Damit ist absehbar, dass irgendwann tatsächlich nicht mehr brauchbare, sondern gute und sehr gute Bilder mit wenig Aufwand kreiert werden können.

Aber auch das ist unserer Meinung nach noch lange nicht das Ende der Kreativität. Denn eine KI kann nur so "kreativ" sein wie das, was an Programm und Code dahinter steckt. Kreativität wird es also weiterhin geben. Sie wird nur anders aussehen. Es erfordert schon jetzt viel Geschick und Kreativität, genau die richtigen Worte zu finden, die AI Midjourney genau das CGI kreieren lässt, das Du willst. Du bist die kreative Person, die das Bild erschafft - Midjourney setzt es lediglich in Pixel um.

Außerdem ist ein wichtiger Punkt zu erwähnen: Die erstellten KI-Bilder können nicht so einfach abgeändert werden. Also möchte man im Bild was ändern, ist dies noch nicht möglich.

Wir hoffen, wir konnten mit diesem Beitrag etwas Licht ins dunkle bringen zum gehypten AI Midjourney Thema. Es bleibt aber spannend, was die Technik noch so alles bringen mag.

Kontaktaufnehmen

Willkommen bei Danthree Studio. Wir freuen uns auf deine Anfrage. Lass uns gemeinsam dein visuelles Marketing auf ein nächstes Level bringen. Bis gleich.

Danthree Studio
Seeweg 13
89160 Dornstadt

Tel.: +49 7161 62728 50
Mail: info@danthree.com

Oder folge uns bei:

Wie können wir Dir weiterhelfen?

Termin buchen

Erzähl uns mehr von Dir und Deiner Anfrage:

Anfrage absenden
Vielen Dank für Deine Anfrage, wir melden uns in Kürze bei Dir.
Oops! Irgendetwas ist schief gelaufen. Probiere es bitte erneut.
Zum Blog

Alle News-Artikel auf einen Blick