DANTHREE - AGENTUR FÜR FOTOREALISTISCHE RENDERINGS & AUGMENTED REALITY FÜR DIE MÖBELINDUSTRIE

Die Formulierung „digitaler Zwilling“ taucht immer häufiger im Zusammenhang mit 3D Modellen auf, die Objekte aus der Möbelindustrie abbilden. Dabei kommt zum Ausdruck, dass die virtuell erstellten CGI Möbel Renderings ihren Vorbildern zum Verwechseln ähnlich sehen.

 

Was ist ein digitaler Zwilling für die Möbel, Home & Living Industrie? Kurze Definition:

Ein digitaler Zwilling (engl. „digital twin“) ist eine am Computer generierte Kopie beziehungsweise eine virtuelle eins zu eins Nachbildung von einem materiellen Objekt. Für die Erstellung eines solchen Zwillings am Computer muss das Original nicht zwangsläufig physisch vorhanden sein. Ein digitaler twin kann auch auf Basis von Entwürfen und/oder technischen Zeichnungen basieren.

Digitale Nachbauten von beispielsweise Polstermöbeln oder Wohnwandsystemen bilden dabei ein enorm hohes Maß an Details ab. Digitale Zwillinge bieten im Vergleich zu Fotografien oder physisch hergestellten Produkten eine gesteigerte Flexibilität und Dynamik. So erfreuen sich am Computer generierte fotorealistische Renderings immer größerer Beliebtheit.

Ein mittels CGI erzeugtes 3D Modell findet seinen Einsatzort nicht nur in der statischen Produktfotografie, sondern wird auch eingesetzt, um 360-Grad-Vorschauen anzubieten. Innerhalb der Anwendung der Augmented Reality können dreidimensionale digitale Zwillinge in einer echten Umgebung platziert, verschoben und sogar skaliert werden.
Hierbei geschieht alles im virtuellen Raum, ohne dass der einzelne Gegenstand in der echten Welt hergestellt werden muss. So können Möbelhersteller Ressourcen, Zeit und Kosten einsparen, da keine Ausstellungsstücke für ein Shooting zur Verfügung gestellt werden müssen.

Fotorealistische Doppelgänger unterstützen dabei auch die Planungs- und Entwicklungsphasen von Projekten, da hier bereits Dinge abgebildet und ausprobiert werden können, welche noch nicht greifbar sind.
Die digitalen Kopien von real existierenden Gegenständen haben zudem den Vorteil, dass diese sich immer an Veränderungen des physischen Originalstücks anpassen lassen. Ändert sich nach der Fertigstellung eines Produkts zum Beispiel eine Farbe oder eine andere Beschaffenheit, so kann diese sofort beim digitalen Abbild adaptiert werden.
So wird sichergestellt, dass die Zwillinge auch immer Zwillinge und keine nur sehr ähnlichen Kopien bleiben.

WHY WAIT?

Save on 60% of your
production costs today.